Wärmeschutz
Spurensuche im Schnee
06.03.2005 - 12:20

Spurensuche im Schnee



Der Winter hinterlässt nicht nur bei manchen Autos seine Spuren, wenn das Streusalz den Rostfraß begünstigt. Auch an manchem Dach geht der Winter nicht spurlos vorüber.

Noch bevor der Winter vorbei ist, verrät uns der Blick auf das Dach einiges über die Bausubstanz. Gerade Schwächen bei der Wärmedämmung werden jetzt deutlich sichtbar - anstatt einer geschlossenen Schneedecke oder einer mit Raureif bedeckten Dachfläche zeichnen sich die Wärmebrücken klar ab.

Tauen Reif und Schnee rund um Dachfenster schnell ab, kann dies möglicherweise auf einen Mangel beim Anschluss der Dämmung an den Einbaurahmen hindeuten. Das sollte von unseren Fachleuten überprüft werden, bevor größere Schäden durch Kondenswasser (in der Fachsprache: Tauwasser) im Bereich der Dämmung oder am Fensterrahmen entstehen.

Ist die gesamte Dachfläche schneller als bei benachbarten Häusern schneefrei, kann dies der Hinweis auf eine unzureichende Wärmedämmung des Dachgeschosses sein. Auch hier kann eine Überprüfung schnell Gewissheit und eine Optimierung der Wärmedämmung enorme Kostenersparnis bringen.

Bei nicht ausgebauten Dachgeschossen ist „Schneefreiheit“ ein Alarmzeichen. Hier fehlt mit größter Wahrscheinlichkeit die nach der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) geforderte Dämmung der oberen Geschossdecke, die auch bei bestehenden Gebäuden zur Pflicht wird.

Rutscht der Schnee unkontrolliert über das Dach ab, können Menschen gefährdet und Fahrzeuge beschädigt werden. Höchste Zeit für einen Schneefang, der von uns sicher und zuverlässig funktionierend montiert wird.

Eiszapfenbildung an Dachrinnen sollte nicht ignoriert werden. Bei nächster Gelegenheit empfiehlt sich auch hier die Überprüfung, ob die Rinne Undichtigkeiten aufweist. In diesem Fall kann das Wasser nicht mehr ordnungsgemäß abgeführt werden. Es drohen Schäden am Mauerwerk.

Bester Schutz vor winterlichen Überraschungen ist, das Dach des Hauses Fachleuten anzuvertrauen – so, wie auch das Auto von Fachleuten durch eine regelmäßige Überprüfung verkehrssicher bleibt. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie als Hausbesitzer oder -verwalter das Dach regelmäßig von unseren Fachleuten überprüfen und warten lassen. Diese Wartung schützt vor größeren Schäden durch den Winter und bei Unwettern und spart darüber hinaus bares Geld – auch bei den Heizkosten, wenn Schwachstellen bei der Dämmung entdeckt und beseitigt werden.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen persönlichen Termin vor Ort zur Dachinspektion - es lohnt sich auf jeden Fall!


Timo


gedruckt am 23.09.2018 - 16:33
http://www.himmlische-daecher.de/include.php?path=content&contentid=6