Himmlische Dächer - EBERT BEDACHUNGEN

seit über 60 Jahren in Ansbach

Logo Himmlische Dächer - EBERT BEDACHUNGEN
Samstag, 18. August 2018
  • Wetter heute

  • Wetter morgen

  • Eingang

  • Bild wird alle 10 min aktualisiert - einfach nur den Reload-Button Ihres Browsers drücken
  • Energieratgeber

  • Status

  • Besucher
    Heute:
    429
    Gestern:
    446
    Gesamt:
    700.347
  • Benutzer & Gäste
    10 Benutzer registriert, davon online: 130 Gäste
 
Unternehmen » Betriebsauflösung wegen Geschäftsaufgabe
Unternehmen

Betriebsauflösung wegen Geschäftsaufgabe
25.04.2014 - 19:08 von Timo


RÄUMUNGSVERKAUF!

Wegen Geschäftsaufgabe verkaufe ich den gesamten Lagerbestand und meine Geschäftsausstattung.

Neben Dachziegeln und Dachsteinen mit Zubehör aller Art sind auch Layher-Gerüst, Absetzböcke für Paletten, Alu-Absetzflächen von Böcker, Kragarmregale, Dachhaken, Schneefanggitter und Kunststoff-Dachsystemteile wie Dunstrohre, Lüftungsprofilen, Flachdach-Lichtkuppeln, Dämmplatten aus Mineralwolle und Hartschaum, Dachrinnen und Zubehör, Kupfer- und Titanzinkblech, Flachdach-Bahnen etc. GÜNSTIGST abzugeben.

Die Besichtigung und der Verkauf ist nach vorheriger Terminvereinbarung jederzeit möglich. Einfach anrufen auf 0981-13598 oder 0176-56851041.
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Unternehmen » Freisprechungsfeier 2008
Unternehmen

Freisprechungsfeier 2008
29.10.2008 - 17:22 von Timo


Freisprechung und Ehrungen der mittelfränkischen Dachdecker


Bei der Gesellen-Freisprechungsfeier am 10.10.08 im Saal des Hotels Arvena Park in Nürnberg-Langwasser konnten wir gleich zwei frischgebackene Dachdecker-Junggesellen aus unserer Firma gratulieren. Nach drei Jahren Ausbildung bestanden Boris und Dimitrij im Juli 08 die Gesellenprüfung und beendeten somit erfolgreich ihre Lehrzeit. In gebührendem Rahmen bekamen sie an dem Abend vom Obermeister unser Dachdeckerinnung Kay Preissinger ihren Gesellenbrief überreicht und erhielten die Glückwünsche aller Anwesenden, unter denen neben den Begleitern und Chefs der Junggesellen natürlich auch die "Chefs" unserer Berufsverbände, Industrievertreter und Polit-Prominenz war.

Beide Jungs habe ich im Anschluss an ihre Lehrzeit in eine Gesellenanstellung übernommen und sage zu ihnen nochmal an dieser Stelle - auch im Namen aller Kollegen und meiner Familie - Bravo! Herzlichen Glückwunsch!

Eine ganz besondere Ehrung durfte nach dem Freisprechen der ehemaligen Dachdecker-Azubis mein Vater Manfred Ebert entgegennehmen. Er erhielt von der Handwerkskammer für Mittelfranken den

Goldenen Meisterbrief

für 35 Jahre nach Bestehen der Meisterprüfung, hier überreicht vom Kollegen und Präsidenten der HWK Heinrich Mosler (rechts):



Besonders stolz auf meinen Vater machten mich auch die motivierenden Worte, die er noch in einer Dankesrede an die Junggesellen richtete. Die Feier war für uns die Ebert Bedachungen sozusagen ein voller Erfolg und auch wirklich unterhaltsam und kurzweilig - das Buffet war richtig lecker, der Service auch sehr lobenswert und die Band hat zwischen den Fest-Reden und beim Essen gerockt! grosses Lachen
Danke auch nochmal an meinen Kollegen Harald Grüner, der als PR-Referent unserer Innung das bessere Foto geschossen und mir freundlicherweise überlassen hat.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Unternehmen » Betriebsurlaub 2008
Unternehmen

Betriebsurlaub 2008
04.07.2008 - 11:02 von Timo


Wir machen Urlaub


In diesem Jahr machen wir wieder einmal einen einheitlichen Urlaub und deshalb bleibt unser Betrieb für die Zeit von

Montag, den 04.08. bis Sonntag, den 17.08.08 geschlossen.


Selbstverständlich sind wir für Notfälle erreichbar und haben auch eine schnelle Eingreiftruppe parat, selbst wenn am Wochenende ein Sturm ihr Dach beschädigen sollte. Sie erreichen mich deshalb auf meiner Mobilfunknummer 0176-20187450 für kurzfristige Hilfe.

Wir wünschen auch Ihnen einen schönen Urlaub und gute Erholung in den Sommerferien!
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Unternehmen » Ulme gefällt
Unternehmen

Ulme gefällt
19.07.2007 - 11:16 von Timo


Jetzt ist sie weg!

Eine der letzten Ulmen in Ansbach steht hier am Kasernendamm - bzw. stand da, bis heute morgen um ca. 10.30 Uhr. Der große Baum, der mit seiner unglaublichen fast nicht enden wollenden Blütenmenge uns oft an den Rand des Putzwahns trieb, ist leider für immer Geschichte und wurde heute am Vormittag fachmännisch von den Leuten der Ansbacher Stadtgärtnerei gefällt.



Der durch einen Pilz und Käferbefall schon in den letzten Jahren sehr stark geschwächte Baum hat den vergangenen Winter wohl nicht überstanden, denn er blieb bis auf zwei bis drei einzelne Äste komplett kahl und drohte wohl zusammenzubrechen. Zum Schutz der Passanten und vorbeifahrender Autos wurde deshalb von der zuständigen Behörde beschlossen, den abgestorbenen Baum zu fällen.

Ein ungewohntes Bild, das sich jetzt beim Blick aus unseren Bürofenstern bietet und ich persönlich vermisse die Ulme jetzt schon. Wenn man sich überlegt, wie viele Jahrzehnte und Jahrhunderte es gedauert hat, bis sie diese Größe erreichen konnte, wie viele Leute schon an ihr vorbeigegangen und marschiert sind und dass es nur wenige Stunden brauchte, um die ganze Pracht auf gute 5 Ster erstklassigem Kaminfeuerholzes zu reduzieren...



Hoffentlich wird bald Ersatz gepflanzt.
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (4): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
Auszug und Kopie nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Timo Ebert erlaubt.
Seite in 0.02447 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012